Mining Activity 07.07.2011 – MA-DL110 erfolgreich aktiviert

Schmirchauer Höhe (Quelle: Wikipedia)

Mit 10 Schülern des Karl-Theodor-Liebe-Gymnasiums (DK0KTL), die sich in drei Tagen auf diese Aktion vorbereitet hatten, begann 8:00 Uhr gutgelaunt der Countdown.

Nachdem DL2AWTs Auto beladen war, ging es auf den Weg zum Hauptbahnhof Gera, mit der RB nach Ronneburg, für einige Schüler die erste Bahnfahrt ihres Lebens, und dann zum BUGA-Parkplatz in der Weidaer Straße in Ronneburg, idealer Ausgangspunkt für Halden-Wanderer. Unseren Afu-Bollerwagen mit allem Zubehör bestückt, Masten etc. auf die Gruppe verteilt und los ging es.

Wie zu sehen ist, teilweise ziemlich stark bergan, aber mit immer besser werdender Aussicht auf das Gelände der BUGA2007.

Die Temperatur lag mittlerweile über 25°C, so dass auf dem Plateau erst mal eine Pause notwendig war.

Obwohl die Fernsicht nicht besonders war, hat man aus 373m Höhe einen aufregenden Überblick über Ostthüringen, bis zum Erzgebirgskamm, ins Altenburger Land und bei guter Sicht bis Leipzig. Drei QRP-Sationen wurden aufgebaut: 70cm, 2m und FT817 mit W3DZZ und X200.
Entsprechend gut war das Angebot an Repeatern im 2m- (6 Relais) und 70cm-Band (>11 Relais). Leider waren wenige Anrufer an unserer Aktion interessiert. DK0KTL und DN3AG brachten es gemeinsam auf insgesamt 36 QSOs. Unsere Vielfunkerin Yasmin unter DL0YLX/ DO5YES brachte je 35 QSOs in ihr Log und hat damit die Erstaktivierung gesichert – DL2AWT, DL0DIX und DJ2AX steuerten acht QSOs bei.

 

Hier ist das gesamte Equipment
schon wieder zusammengepackt,
der Abstieg hinab ins Tal
ist vorbereitet
Ankunft am Bahnhof –
alle geschafft…

Wir bedanken uns ganz herzlich bei allen YLs und OMs, die mit uns gefunkt haben, obwohl es ein Wochentag war, die Zeit mit 11:00 Uhr bis 15:00 MESZ nicht funkfreundlich und „nur“ Newcomer am Mikrofon waren, die erste Erfahrungen sammeln wollten. Mir bleibt der traurige Beigeschmack, dass unsere vielen Berufsfunkamateure nicht (mehr) ernsthaft an Kommunikation bzw. an der Entwicklung von Nachwuchs für unser Hobby interessiert sind.
Bilanz: Für unsere Newcomer war es ein Super-Tag bei herrlichem Wetter in der Natur bei dem auch gefunkt wurde. Körperlich ging es ganz schön an die Substanz, aber der Aufstieg hat sich gelohnt. Kurzwellenbetrieb mit QRP hat zu dieser Zeit wenig Chancen, wenn die OPs nicht über genügend Erfahrung verfügen. Unsere Netzstromversorgung war leider nicht erfolgreich. Herzlicher Dank geht an DL2AWT, der das Material transportierte mit uns die Halde bestieg und den ganzen Tag als Helfer zur Verfügung stand!!!

73!

Peter, DJ2AX/DK0KTL

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.