X20-Aktivitäten zum Thüringen-Contest 2011

Am dritten Septemberwochenende jeden Jahres findet der Thüringen-Contest statt.
Folgende Stationen aus unserem OV waren zu unserem diesjährigen Distriktscontest aktiv, und wir bedanken uns ganz herzlich auf diesem Wege: DO1ANW, DG1ASL, DL2AWT, DK0GER/ DL4APJ, DO5YES, DL0DIX/ DJ2AX.

Um in der OV-Wertung noch weiter nach vorne zu gelangen, brauchten wir allerdings noch einige Mitstreiter!

Hier zwei Berichte von X20-Contestteilnehmern.

Peter, DJ2AX/DL0DIX schreibt:

Das Stationsangebot war wieder sehr gut, so dass auch zufriedenstellende QSO-Zahlen möglich waren, wie folgender Überblick zeigt:
DJ2AX 80m CW 55 QSOs;  DL0DIX 80m SSB: 62 QSOs
Am Nachmittag auf den höheren Frequenzen vom Bismarkturm: DO5YES 2m SSB 57 QSOs; DL0DIX 2m SSB 61 QSOs,
auf 70cm in SSB und FM mit beiden Calls weniger als 10 QSOs
Das Wetter auf dem Reuster Berg war anfangs sehr stürmisch, so dass wir die Station im Auto betrieben haben. Zum Glück hatten wir keinen Regen, der nordwestlich an uns vorbeizog.

Torsten DL4APJ berichtet:

Ich habe in den Klassen D (144 MHz FM) und F (432 MHz FM) unter unserem OV-Clubcall DK0GER teilgenommen. Mein QTH war der Weiße Berg in JO50VV (zwischen Jena und Hermsdorf) in 380m über NN. Da es heute ziemlich böig/windig war, habe ich die X-50 am wankenden Portabelstativ lieber wieder ins Auto gepackt und mit der DIAMOND SG-7900 gearbeitet – gegenüber der X-50 kein Unterschied zu verzeichnen (Gewinn ist gleich und die anderthalb Meter mehr Montagehöhe spielen auf dem Berg keine Rolle).

Gute Rapporte in QSOs vor Contestbeginn in alle Richtungen (z.B. via Wolfen-Relais DB0WOF, direkt nach Leipzig, Halle, ins Erzgebirge und ins Saaletal) bestätigten diesen Eindruck.

Das Resultat des diesjährigen Contestes ist für mich leider nicht zufriedenstellend: in den FM-Klassen waren deutlich weniger Stationen QRV als in den Vorjahren, wie mir auch andere Contestteilnehmer bestätigten. Die QSO-Zahlen liegen nur bei ca. 50…60% der Vorjahre, schade… Ich hoffe sehr, dass die Ergebnisse der anderen Klassen besser aussehen – bisher war unser Distriktscontest vom allgemeinen Abwärtstrend im Amateurfunkhobby komplett verschont geblieben…

73 und awdh auf den Bändern!

Torsten, DL4APJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.