22.12.2012 WetzsteinWinterWanderung


 

Es ist für uns zu einer guten Tradition geworden, uns am letzten Samstag vor Weihnachten zu treffen und das Jahr mit einer Wanderung zum Wetzstein im Thüringer Schiefergebirge zu beschließen. So fanden sich auch in diesem Jahr eine Reihe interessierte Funk- und Wanderfreunde aus den Ortsverbänden Gera, Hermsdorf, Greiz und Rudolstadt zusammen.

Das Funken steht an diesem Tag nicht unbedingt im Vordergrund, wenngleich natürlich trotzdem einiges an Amateurfunktechnik mitgebracht wurde. Viele regelmäßige Teilnehmer schätzen vielmehr die lockere aufgeschlossene Atmosphäre, die angeregten Gespräche über Ereignisse und Erlebnisse im abgelaufenen Jahr und über Pläne für die Zukunft. So manche Idee wurde während einer solchen Wanderung in vergangenen Jahren geboren und entwickelte sich später zu einem tollen Projekt!

Die Anfahrt zum Wetzstein war den jahreszeitlichen Bedingungen entsprechend. Bei uns im Flachland regnete es am Samstagmorgen, und die Schneedecke der letzten Wochen war bis auf wenige Reste weggetaut. Doch schon kurz hinter Schleiz kehrte der Winter zurück, und die Landstraße wurde von geräumten Schneebergen und Schneewehen gesäumt. Der größte Teil der Teilnehmer nahm die Strecke über Wurzbach-Lehesten zum Treffpunkt Wanderparkplatz, was  sich als gute Wahl herausstellte: Torsten DL4APJ (an Bord waren noch Stefan DK3SB und Sebastian DL3YC) wählte die Alternativstrecke über Rodacherbrunn/Grumbach/Brennersgrün, um dann kurz vor Grumbach festzustellen, dass manche Gegend offenbar vom regulären Winterdienst abgekoppelt ist:

Dieser Straßenzustand setzte sich dann bis nach Brennersgrün fort, danach war der Winterdienst wieder einigermßen aktiv geworden:

Der Weg vom Wanderparkplatz auf den Wetzstein hinauf ist nicht sehr beschwerlich, so dass wir genügend Gelegenheit zur Unterhaltung hatten. Oben angekommen besichtigten wir durch den Zaun hindurch das Clubgelände des OV X43 Rennsteig und gingen auch ganz nach hinten zur ehemaligen Aussichtsplattform, um ein paar Ausbreitungstests zu starten. Die Bandbelegung war allerdings weder auf den Direkt- noch auf den Relaisfrequenzen sehr zufriedenstellend, so dass die Anzahl der geführten QSOs leider recht übersichtlich blieb.

Wir stärkten uns bei Glühwein, Thüringer Stollen und hausgebackenen Plätzchen und kehrten dann auf dem Heimweg noch in der Gaststätte „Altvaterturm“ ein, denn das nasskalte Wetter und der Nebel am Gipfel waren doch ein wenig unangenehm.

Vielen Dank an alle, die an der diesjährigen Winterwanderung zum Wetzstein teilgenommen haben. Wir wünschen frohe Festtage, einen guten Start ins Jahr 2013 und freuen uns schon auf ein Wiedersehen nächstes Jahr im Dezember!

Torsten, DL4APJ

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.