Kurzbericht HAM-Radio 2003

Die 2003er Auflage der HAM-Radio fand erstmals auf der Neuen Messe in Friedrichshafen statt. Die Erwartungen waren recht hoch: die Veranstalter hatten eine eine „Messe der kurzen Wege“ angekündigt, und auch sonst sollte natürlich alles viel besser und schöner sein.

Die Besucher wurden nicht enttäuscht: die neuen Messehallen präsentierten sich freundlich, hell und gut klimatisiert. Und auch bei den „kurzen Wegen“ hatten die Veranstalter nicht zu viel versprochen: alle Hallen waren durch eine gemeinsame „Wandelhalle“ verbunden und wirklich gut zu erreichen. Auch Parkplätze und Campingmöglichkeiten waren in ausreichender Zahl vorhanden.

Der Flohmarkt fand in der größten Halle – in der Halle 1 – statt, die Verbände präsentierten sich in der Halle 2, und die Kommerziellen stellten ihre Angebote in der Halle 3 aus.

Die Messe war wie immer recht gut besucht. Obwohl man als Besucher (zumindest ging es mir so, und einige OMs, die ich danach befragte, äußerten sich ähnlich) den Eindruck hatte, es seien 2003 weniger Besucher vor Ort, sprach die Messegesellschaft von 18.000 Besuchern, was im wesentlichen den Vorjahreszahlen entspricht. Aber wahrscheinlich liegt das auch an der neuen Atmosphäre.

Der OV X20 war mit mehreren Besuchern vertreten (eventuell ist die Liste nicht vollständig, also: weitere Besucher – bitte melden !):
Christine, DGØAY und Nadine, DO6AXY, Hans-Peter, DGØAX (alle auch DOK Z88), Gert, DL5ARG, und Torsten, DL4APJ.

Hier ein paar Bilder von den genannten YLs und OMs sowie von der Messe (ein Zeppelin NT darf dabei natürlich in Friedrichshafen nicht fehlen, hi…) und :

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.