Jahresabschlußfeier X20/X25 am 30.11.2001 in Kaltenborn (Käseschenke)

Da wir mehrere Fielddays einzeln und miteinander auf der Käseschenke veranstaltet hatten, kam irgendjemand auf die sehr gute Idee, die 2001er Saison doch einfach mit einem gemütlichen Beisammensein an der bekannten Stelle, dem Käseberg bei Kaltenborn bzw. aufgrund der fortgeschritten herbstlichen Jahreszeit in der Käseschenke ausklingen zu lassen.

Nach dem sehr schmackhaften Abendessen, in bewährter Weise und bekannt guter Qualität vom Team der „Käseschenke“ zubereitet und serviert sowie einigen angeregten Gesprächen – auch über Dinge außerhalb des Amateurfunkes: ja, das gibt’s auch… – kam der Höhepunkt des Abends.

Gert, der OVV von X20, hatte dazu seinen Musikerkollegen Sven DH0JSV aus Zwickau (DOK S65) mitgebracht und beide machten richtig Stimmung in der Bude: von bekannten Oldies, wo auch mitgesungen werden konnte über einige Traditionals bis hin zu aktuellen Titeln wie von R.E.M. und Vicky Vomit reichte das Repertoire der beiden.
Und es war weit nach Mitternacht, als die ersten die Heimfahrt antraten…

29./30.09.2001: Amateurfunkpräsentation zum „Thüringentag“ in Gera, gemeinsam mit X25 und Z88

Zum Thüringentag Ende September zeigten Funkamateure aus drei Ortsverbänden (X20 Gera, X25 Hermsdorf, Z88 VFDB Gera) vielen hundert Zuschauern Funkbetrieb auf Kurzwelle, in FM über das Relais DBØGER, in SSTV auf dem 2-m-Band und als absoluten Publikumsmagnet die ATV-Übertragung aus einem Fesselballon , der 30…50 m über dem Festgelände schwebte. Damit konnte sich jeder selbst aus ungewöhnlicher Perspektive sehen. Rund um die Uhr liefen Videos zu verschiedenen Amateurfunkthemen.

In sehr vielen Gesprächen wurden neugierige Fragen beantwortet, sodass die Standbetreuer gut zu tun hatten. Dabei kam es auch zu ausgedehnten Fachgesprächen, wenn die Gesprächspartner aus beruflichen oder anderen Gründen Interesse am Amateurfunk hatten.
Von den Funkamateuren, die uns besuchten, hatte Willy Ermonies, DK1RT, die weiteste Anreise.

Mehr als 200 Einladungen zum Amateurfunklehrgang der Klasse 3, der Anfang Oktober begonnen hat, wurden verteilt. Der Lehrgang ist mit 4 Teilnehmern gestartet.

Parallel dazu wurde die Woche über unter DLØTHR der Thüringentag auch auf den Bändern bekannt gemacht, sodass weitere YLs und OMs an der Aktion Anteil hatten.

Eine solche Präsentation bei einem herausragenden Ereignis stellt an alle Beteiligten hohe Anforderungen. Das ist von einem OV allein schon deshalb nicht zu bewältigen, weil zu wenige Funkamateure bereit sind, sich aktiv an einer solchen Aktion zu beteiligen.

Durch unsere Gemeinschaftsaktion haben sich Partner gefunden, die bei anderer Gelegenheit sicher wieder etwas für unseren Club bewegen können.

Peter Eichler, DL2AXJ

(Quelle: cq-DL 12/2001, tnx Peter)