Mitgliederliste OV X20 Gera

Call Vorname
DC3APU Ulrich (ex DO1APU)
DE3WWR Wolfgang
DE4FFW Wieland
DE9BRU Barbara
DGØAX Hans-Peter
DGØOCP Stephan
DGØOEL Rudolf
DG1ASL Rainer
DG5GKG Klaus
DJ2AX
DK0KTL
DL0DIX
Peter (ex DL2AXJ)
DK1BK Bernd (ex DO4AN, DC6BK)
DK3SKM Manfred (ex DO9ASL)
DL1AMY Jens
DL1AVN Harry
DL1JGL Tobias
DL2AKZ Horst
DL2APM Peter
DL2ARJ Ralf
DL2ARW Klaus-Peter (Pit)
DL2ASM Gottfried
DL2AWT Winfried
DL4APJ
DK0GER
Torsten
DL4ARJ Hartmut
DL4AST Peter
DL5ARG Gert
DL5ARS Michael
DL5ARZ Alexander (Alex)
DL5AZA Sven-Hendrik
DL6UM Ulrich (Uli)
DL7AC Romeo
DM3BJ
DM5G
Karl-Dietrich (Kalle)
DO1AND Dietmar
DO1ANW Achim
DO1ARC Stephan
DO1ATR Torsten
DO4RD Ralf
DO6AP Jens
DO8SWG Sven
noch ohne Call Jörg

 

03.03.2017: Jahresmitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes

Am 03.03.2017 fand anlässlich des März-OV-Abends unsere diesjährige Jahresmitgliederversammlung statt, turnusgemäß alle zwei Jahre mit Wahl des Vorstandes.
23 Mitglieder waren der Einladung gefolgt, auch konnten wir den stellvertretenden Distriktsvorsitzenden Thüringen, OM Rolf Hoffmann, DL2ARH begrüßen.

„03.03.2017: Jahresmitgliederversammlung mit Wahl des Vorstandes“ weiterlesen

06.03.2015 Jahresmitgliederversammlung mit Vorstandswahl

Fristgemäß hatte der OV-Vorstand zur Jahresmitgliederversammlung am 06.03.2015 eingeladen. An der Veranstaltung nahmen 16 der 43 OV-Mitglieder teil, weitere 10 Mitglieder hatten sich aus gesundheitlichen/beruflichen/terminlichen Gründen entschuldigt. Als Repräsentant des Distriktsvorstandes konnten wir Rolf, DL2ARH begrüßen.
Der Vorstand berichtete über die Aktivitäten im vergangenen Jahr und zog eine positive Bilanz der letzten 12 Monate. Die Finanzlage des Ortsverbandes ist ebenfalls als sehr positiv einzuschätzen, bietet einigen Spielraum für künftige Projekte und erlaubt ohne Probleme, dem Antrag zur Finanzierung einer neuen Antenne + Mast für die Wetterstation DK0KTL-6 zuzustimmen.Das Wahlergebnis stellt sich wie folgt dar:

OVV Torsten Schlegel, DL4APJ
stellvertr. OVV Winfried Thiem, DL2AWT
QSL- und Diplommanager Peter Eichler, DJ2AX
Kassenwart Jens Timme, DL1AMY

Alle Kandidaten wurden mit jeweils 16 JA-Stimmen ohne Gegenstimmen oder Stimmenthaltungen gewählt, der bisherige Vorstand wurde somit für eine weitere Wahlperiode einstimmig im Amt bestätigt. Alle gewählten Kandidaten nahmen die Wahl an, die offizielle Mitgliederversammlung wurde um 19:33 Uhr beendet.

Herzlichen Dank an Gert DL5ARG (Leiter der Wahlkommission) und Sven DO8SWG (Protokollführer der Mitgliederversammlung und Mitglied der Wahlkommisssion), die mit ihrer Tätigkeit zum exakten und satzungsgemäßen Verlauf unserer Jahresmitgliederversammlung beitrugen.

Torsten, DL4APJ

In eigener Sache: Beim QSL-Manager auf dem Küchentisch


So sieht es jeden Monat einmal bei mir auf dem Tisch aus! Ich freue mich, wenn das Päckchen aus Baunatal kommt, zeigt es doch, dass fast die Hälfte unserer OV-Mitglieder tatsächlich aktive Funkamateure sind. Aus dem Päckchen werden schnell mindestens zwanzig Häufchen mit mehr oder weniger QSL-Karten.

Da gibt es unsere Viel-Funker, da sind es oft 200 und mehr Karten auf dem Stapel. Aber auch nur eine oder zwei Karten zeigen, dass bei uns noch gefunkt wird.  Bei den eingehenden Karten fallen mir zwei Dinge auf: der Anteil an Rückläufen nimmt zu, besonders der Stempel  NO MEMBER OF DARC, und ziemlich oft kommen zwei aneinanderhängende Karten an, von denen die zweite nicht für uns bestimmt ist.  Diese Karten gehen als Irrläufer zurück nach Baunatal, manchmal nur fünf oder sechs Karten, manchmal auch ein dicker Briefumschlag. Ursache ist oft Kohäsion, besonders bei dünnen, glatten Karten.

Das kann mir bei der Sortierung auch passieren. Deshalb meine Bitte: falls mal eine falsche Karte in Deinem Stapel steckt, gib sie mir zurück oder reiche sie gleich an Deinen OV-Kollegen direkt weiter. Was im Kleinen passiert, macht auch der Sortiermaschine in Baunatal Mühe. Deshalb sollte man dafür schon Verständnis aufbringen. Für Verständnis bedanke ich mich auch bei meiner XYL, welche die Blockade unseres Tisches zweimal im Monat toleriert. Es müssen ja auch ausgehende Karten sortiert werden! Da ist auch unser großer Tisch manchmal überfordert.

Sortierung nach Länderliste, und dann gibt es noch die kleinen Extras: bei DL-Karten muss nach DA bis DR sortiert werden, US-Karten nach der Nummer, aber bei W4 ist alles anders. Karten nach Russland müssen in europäischen und asiatischen Teil getrennt werden, wenn X9X über den Manager DR0XXX geht, gehört sie natürlich in den DR-Stapel. Außerdem gibt es noch Länder ohne Büro, die kann man eigentlich gleich in den Papierkorb schmeißen, wenn man keinen Manager kennt.  Deshalb meine Bitte: einfach gründlich und korrekt alphanumerisch sortieren, Karten über Manager auch beim Land des Managers einsortieren.  Und dann sollte das fremde Rufzeichen auch richtig zu lesen sein, damit die Sortiermaschine in Baunatal das auch kann.

Einfach aus Neugier muss ich manche Karte mehrmals anschauen: von wem kommt die denn nun?  Auf der Karte steht ein großes Call, auf der Rückseite noch drei andere mit Ankreuzkasten ohne Kreuz, außerdem manchmal NEW-CALL: R5XX … Wie soll damit eine Maschine klarkommen?

Die Bilanz in Baunatal kann man sich hier mal anschauen: http://www.darc.de/uploads/media/QSL-Zahlen_2012_Inland.pdf .

Außerdem gibt es an gleicher Stelle http://www.darc.de/geschaeftsstelle/qsl-buero/ noch weitere interessante Informationen. Bei vier bis fünf Millionen QSL-Karten pro Jahr kann da schon eine oder andere Karte den falschen Weg nehmen.  Wenn es bei mir passiert, bitte ich Euch um Euer Verständnis. Man kann natürlich auch den QSL-Manager wechseln, aber wer hat noch so einen großen Tisch?

73 – Peter, DJ2AX

01.03.2013: Jahresmitgliederversammlung mit Wahl des OV-Vorstandes

Der OV-Vorstand hatte fristgerecht zur ordentlichen Jahresmitgliederversammlung eingeladen, und es stand turnusgemäss nach 2 Jahren auch wieder einmal die Wahl des Vorstandes auf der Tagesordnung.


Wir zogen Bilanz über die abgelaufene Wahlperiode, gaben einen Überblick über die OV-Finanzen, berichteten von den diversen OV-Aktivitäten und anderen Veranstaltungen, an denen die Mitglieder von X20 aktiv beteiligt waren. Es wurde speziell denjenigen OMs gedankt, auf die immer zurückgegriffen werden konnte, wenn Hilfe gebraucht wurde. Insgesamt wäre es allerdings wünschenswert, wenn die Aktivitäten auf mehr und breitere Schultern verteilt werden könnten, denn es sind doch in der Regel immer wieder die gleichen OV-Mitglieder, die sich aktiv einbringen…
Beim Wahlvorstand Hans-Peter DG0AX und Gert DL5ARG  waren für jedes zu besetzende Ehrenamt jeweils ein gültiger Wahlvorschlag eingegangen, so dass die anwesenden stimmberechtigten X20-Mitglieder (sehr positiv: immerhin mehr als die Hälfte der Gesamtmitgliedschaft!) ihre Stimme abgeben konnten.
Das Wahlergebnis ist eindeutig: der alte Vorstand ist auch gleichzeitig der neue – alle OMs wurden mit grosser Mehrheit im Amt bestätigt:

OVV Torsten Schlegel, DL4APJ
Stellvertretender OVV Winfried Thiem, DL2AWT
Kassenwart Jens Timme, DL1AMY
QSL-Manager Peter Eichler, DJ2AX


Der OV-Vorstand bedankt sich für die gute Beteiligung an der Wahl und das entgegengebrachte Vertrauen und wird sich mit diesem eindeutigem Votum an die Bewältigung der aktuellen und künftigen Aufgaben begeben.

Torsten, DL4APJ

12.12.2009: Jahresabschlussfeier

Auch im Dezember 2009 trafen sich die OV-Mitglieder gemeinsam mit ihren Ehepartnern/Lebensgefährten, um in gemütlicher Runde das Jahr ausklingen zu lassen. Natürlich kamen auch die Fachgespräche nicht zu kurz, denn auch Gäste aus benachbarten Ortsverbänden waren zur Jahresabschlussfeier gekommen, und so konnten gleich Pläne für die kommende Saison gemacht werden.
Besten Dank an das Team vom „Take Off“ für die gastronomische Umrahmung unserer Feier.

04.12.2009: Jahresmitgliederversammlung

Laut DARC-Satzung muss einmal im Jahr eine Mitgliederversammlung des Ortsverbandes durchgeführt werden, mit offizieller schriftlicher Einladung und Tagesordnung usw. Da unsere letzte OV-Wahl im Dezember 2008 stattfand, haben wir uns entschlossen, die Jahresmitgliederversammlung 2009 ebenfalls auf einen Termin im Dezember zu legen.

Als Gast konnten wir den Thüringer Distriktsvorsitzenden Roland Becker, DK4RC, begrüssen. Roland nutzte die Gelegenheit, zu aktuellen Themen aus Distrikt und Bundesverband zu informieren. Ausserdem hatte er die angenehme Aufgabe, Urkunden für langjährige Mitgliedschaft zu überreichen: Gottfried DL2ASM erhielt eine Urkunde + Ehrennadel für 50 Jahre DARC, Karlheinz DL5AKW für 40 Jahre DARC.

Die weiteren Besprechungspunkte sind hier im Protokoll aufgeführt.



07.03.2003: Jahreshauptversammlung / Wahl des OV-Vorstandes

Für den März-OV-Abend am 07.03.2003 hatte der OV-Vorstand alle Mitglieder zur Jahreshauptversammlung und Wahl des neuen Vorstandes eingeladen. Es nahmen 29 Mitglieder des Ortsverbandes Gera X20 teil.

Der OVV Gert, DL5ARG, zog Bilanz der abgelaufenen Wahlperiode. Die Mitgliederzahl von X20 hat sich sehr positiv entwickelt: aktuell gehören dem OV 67 Mitglieder an. Das entspricht bei einem Zugang von 8 und einem Abgang von 2 Mitgliedern einem realen Zuwachs von 10%.

Als Höhepunkte der OV-Arbeit nannte DL5ARG die Amateurfunk-Präsentation zum Thüringentag im September 2001, wo der Ortsverband X20 gemeinsam mit X25 Hermsdorf und Z88 VFDB Gera unser Hobby einem breiten Publikum vorstellte. Weitere sehr erfolgreiche Veranstaltungen waren die beiden APRS-Selbstbauseminare bei
DKØKTL im Januar und April 2002, die auch OV-übergreifendes Interesse weckten, sowie die Durchführung eines CW-Kurses, in dessen Ergebnis 2 OMs der Ortsverbandes demnächst zur Prüfung zwecks Erweiterung ihrer Lizenzklasse gehen werden.

Gert dankte den aktiven Mitgliedern für ihre geleistete Arbeit, besonders jenen, die sehr fleissig, aber oft eher still und im Hintergrund eine hervorragende Tätigkeit für den Ortsverband leisten.. Die OV-Versammlung stimmte zu und entlastete den alten Vorstand für die abgelaufene Wahlperiode.

Es folgten der Kassenbericht (Ruth, DO9AR) sowie der Bericht des Kasenprüfers (Lutz, DGØWJ), hierzu gab es ebenfalls Zustimmung und Entlastung für das vergangene Rechnungsjahr.

Im Anschluß ergriff Winfried DL2AWT als Wahlvorstand das Wort. Er gab noch einige Hinweise zum Ablauf der Wahl und stellte seinen Wahlhelfer Uli, DO1APU vor. Gemäß den eingegangenen Vorschlägen für OVV, stellvertr. OVV, Kassierer und QSL-Manager wurden vier Wahlgänge durchgeführt.

Die Auszählung der Stimmen ergab folgendes Ergebnis:

Funktion Call Name Ja-Stimmen Nein-Stimmen
OVV DL5ARG Gert 29 0
stellvertr. OVV DO1ANW Achim 29 0
Kassierer DO9AR Ruth 29 0
QSL-Manager DL2ARJ Ralf 29 0

Damit wurde der bisherige Vorstand einstimmig im Amt bestätigt und führt die Geschicke des OV X20 auch in der kommenden Wahlperiode in dieser Besetzung.

Zum Abschluß sprachen Gert, DL5ARG und Achim, DO1ANW, den OV-Mitgliedern ihren Dank für das ihnen entgegengebrachte Vertrauen aus und wünschten allen gemeinsam viel Erfolg bei den bevorstehenden Aufgaben, vor allem eine breite Unterstützung aus den Reihen der OV-Mitglieder.

29.11.2002: Jahresabschlußfeier der OVs X20 und X25

Auch im Jahr 2002 trafen sich OMs der OVs X20 Gera und X25 Hermsdorf zu einer gemeinsamen Jahresabschlußveranstaltung. Diesmal hatte der X20-Vorstand die Gaststätte „Iss was…“ in Gera-Zwötzen als Veranstaltungsort auserkoren: für die Geraer XYLs und OMs bequem zu Fuß oder per öffentlichen Nahverkehr zu erreichen und für uns Hermsdorfer auch unproblematisch, da wir eh mit dem Auto fahren müssen…

Da uns die musikalische Umrahmung der Veranstaltung im letzten Jahr so gut gefallen hatte, waren auch dieses Mal Gert DL5ARG und Sven DH0JSV (DOK S65) mit ihren Instrumenten angereist.

Im Verlaufe des Abends wurde Winfried, DL2AWT, durch den X20-OVV Gert, DL5ARG, mit der „Goldenen Milchtüte 2002“ ausgezeichnet. 🙂

Was sich dahinter verbirgt und wer mehr dazu erfahren möchte: hier gibt es Info dazu: http://www.zfx.de/sonde/

Hier nun ein paar Bilder von diesem Abend:

 

 

Auch dieser Abend wird den Teilnehmern sicher noch lange in guter Erinnerung bleiben. Auch für die Wahl der Lokalität ein großes Lob an die Organisatoren diese Abends: sehr nette Bedienung, schmackhaftes Essen, tolle Stimmung.

Wir „Auswärtigen“ haben „nur“ bis Mitternacht durchgehalten, die letzten sind wohl gegen 02:30 Uhr nach Hause gegangen (und das teilweise in völliger Dunkelheit, was aber nicht unbedingt mit dem Alkoholkonsum, sondern mit einem nächtlichen Stromausfall in Gera zu tun hatte…).