Herzlich willkommen auf unseren Webseiten!

Wir begrüßen Sie sehr herzlich auf der Webpräsenz des Ortsverbandes Gera des Deutschen Amateur-Radio-Club e.V. (DARC). Unserem Ortsverband (OV) gehören aktuell 39 Funkamateure aus Gera und Umgebung an. Unser OV ist Teil des Distriktes Thüringen und hat den Distrikts-Ortskenner (DOK) X20.

Auf unseren Webseiten finden Sie eine Reihe von Informationen rund um unser Hobby, Berichte von Aktivitäten sowie Links, wo man mehr über unsere Freizeitbeschäftigung erfährt.

Bitte schauen Sie sich um – Sie sind herzlich willkommen!

Unsere monatlichen OV-Abende sind DER Treffpunkt für Funkinteressierte aus Gera und Umgebung. Das nächste Treffen findet statt am:

Nächster OV-Abend:  Freitag 02.03.2018 um 18:30 Uhr MEZ im Restaurant „Ferberturm“ in Gera.
An diesem Termin findet unsere satzungsgemäße Jahresmitgliederversammmlung statt. Hier die Einladung zum Download. Wir bitten um zahlreiche Teilnahme!

Einladung zum X20-/AATiS-Selbstbauseminar


Der DARC-Ortsverband X20 Gera lädt auch 2018 zusammen mit dem AATiS interessierte Funkfreunde  zu einem Selbstbauseminar ein.
Diesmal werden wir gemeinsam eine LCD-Anzeigebaugruppe für das HF-Multimeter X28 aufbauen.
Termin: Samstag, 24.03.2018 
Beginn: 09:00 Uhr MEZ
Ort: Begegnungsstätte der GWB Elstertal
„Treffpunkt Bieblach“
Erich-Mühsam-Straße 2
07546 Gera


Beschreibung des Projektes:
(Roland, DK4RC hat diese Baugruppe bereits zum Thüringen-Treffen im April 2016 in Bad Klosterlausnitz vorgestellt)

Auf einer Platine 122x68mm², auf der keine SMD-Teile verwendet werden, bestücken wir einen ATMEGA32, ein 2×20-stelliges schickes blau-weißes LCD-Display , den Eingangsverstärker für den 50MHz-Zähler, dessen Eingangsbuchse und eine weitere Eingangsbuchse für diverse Sensoren sowie die erforderlichen passiven Bauelemente.

Der ATMEGA erkennt automatisch, welcher Sensor an der Buchse angesteckt wird. Aktuell sind acht Messmöglichkeiten programmiert, die auch vom Anwender ohne Programmänderung selbst kalibriert werden können:

(0) kein Sensor angeschlossen – 50 MHz Frequenzzähler;
(1) SWR-Messkopf Kurzwelle;
(2) SWR-Messkopf VHF;
(3) SWR-Messkopf  UHF;
(4) und (5) logarithmischer Detektor, z.B. AD8307;
(6) HF-Leistungsmesser;
(7) HF-Spannungsmesser z.B. ein Diodentastkopf.

Die Sensoren gehören nicht zum Bausatz AS628!

Im Workshop werden Informationen zum Aufbau, Quellen und Bezug gegeben und einfache Beispiele vorgestellt. Nach Anschluss eines geeigneten SWR-Messkopfes überwacht das Gerät die PTT-Leitung des Senders und verhindert die weitere Aussendung bei schlechter Antennenanpassung, d.h. bei einem SWR-Wert> 3.
Empfohlenes Gehäuse für die kompakte Baugruppe ist TEKO B4 (wird nicht beigestellt).

Mitzubringen sind geeignetes Werkzeug, eine Lötstation, (Kopf)Lupe und Arbeitsplatzbeleuchtung, eventuell ein 230V-Steckdosenverteiler.

Die Kosten für die Teilnahme am Seminar betragen 40,- EUR pro Teilnehmer und Bausatz. Darin sind neben dem Preis für die Baugruppe auch Getränke (Wasser, Apfelschorle, Kaffee) und ein kleiner Mittagssnack (Bockwurst/ Wiener mit Kartoffelsalat/Brötchen) enthalten.
Darüber hinaus freut sich unsere OV-Spendenkasse aber natürlich auch über jede weitere Zuwendung.

Anmeldung bitte via E-Mail an Peter, DJ2AX dj2ax@aatis.de.

 

XRØYD: DX-Expedition zu den Osterinseln

Quelle: WIKIMEDIA
Photo taken by Ian Sewell, July 2006 Ahu Akivi are the only moai that face the ocean.

In der Zeit vom 02. bis zum 15. März 2018 ist eine Gruppe von deutschen Funkamateuren von den Osterinseln aus QRV. Unser OV-Mitglied Kalle DM3BJ gehört ebenfalls zum Team und hat versprochen, zu einem der nächsten OV-Abend nach Rückkehr einen Vortrag über seine Erlebnisse während dieser DXpedition zu halten.

Viel Erfolg, lieber Kalle, wir sind schon sehr gespannt auf Deine Impressionen und Berichte!

16.12.2017: Winterwanderung zum Wetzstein

Ein Traum in Weiss – das war die Wetzsteinwanderung 2017.  Hinter Lobenstein war richtiger Winter, auf dem Wetzstein betrug die Schneehöhe tatsächlich mehr als einen halben Meter, die Temperaturen tummelten sich um den Gefrierpunkt und manchmal lugte die Sonne durch die Wolken.


Der tief verschneite Wald hatte eine  traumhafte Kulisse für uns bereit.  Selten hatten wir so schönes Winterwetter zur Wetzsteinwanderung wie in diesem Jahr! Trotzdem waren die Straßen gut befahrbar und der Wanderparkplatz geräumt.

Herzlich war die Begrüßung durch die (X)YLs und OMs von X43, die extra für unseren Besuch viel Schnee räumen mussten, sonst wäre kein Durchkommen gewesen.

Leckere selbstgebackene Plätzchen, Stollen, Glühwein und Alex`s frisch zubereitete herzhafte Waffeln ließen uns vergessen, dass die Gaststätte im Altvaterturm nur kaltes Bier anbieten konnte.

Vorhaben im nächsten Jahr, die (neue) digitale Betriebsart FT8, Funkbetrieb mit dem KX3 an einer Groundplane, auch ein paar QSOs auf 2m und 70 cm, Ergebnisse des KW-Pokals und viele persönliche Impressionen wurden getauscht.


Sogar drei Skiwanderer wurden durch unsere Geselligkeit angelockt und kamen in unsere Runde. Schnell vergingen die Stunden und wir mussten wieder nach Hause in die grau-grünen Niederungen.

Unser herzlicher Dank, auch der aller anderen Mitwanderer, geht an unsere freundlichen Gastgeber von X43.  Bedauerlich nur, dass die Runde immer kleiner wird…

Vielen Dank für die Fotos an Dani DO2FD, Rolf DL2ARH, Torsten DL4APJ und Bernd DL8AWJ.

73!

Peter DJ2AX

Jürgen Heiland DL1ATY sk

Uns erreichte die traurige Nachricht, dass unser Funkfreund Jürgen Heiland DL1ATY Mikrophon und Taste für immer aus der Hand gelegt hat.

Jürgen war seit fast 50 Jahren aktiver Funkamateur. Die erste Amateurfunkgenehmigung erhielt er 1968 – damals noch in der Berufsausbildung – als DM3WSN an der Klubstation der SDAG Wismut in Schlema.
Anschliessend war er bei DM3FJ QRV, der Thüringer Klubstation der SDAG Wismut in Ronneburg.

In den Folgejahren war Jürgen unter dem Rufzeichen DM4ZUJ maßgeblich am Aufbau und der Ausgestaltung der Klubstation DM4UJ in Gera beteiligt.

Nach Rufzeichenumstellung im Jahre 1980 und Umzug der Klubstation in die „Kurt-Keicher-Schule“ hat sich Jürgen unter dem neuen Call Y57YJ maßgeblich für die Nachwuchsgewinnung im Rahmen der Arbeitsgemeinschaft „Junge Funker“ und als Telegrafie-Ausbilder engagiert.

Wir werden sein Andenken immer in Ehren bewahren und ihm einen Gedenkstein auf der Schmirchauer Höhe widmen.

Mach’s gut, Jürgen – Du wirst uns fehlen… 🙁

 

Mitgliederliste OV X20 Gera

Call Vorname
DC3APU Ulrich (ex DO1APU)
DE3WWR Wolfgang
DE4FFW Wieland
DE9BRU Barbara
DGØAX Hans-Peter
DGØOCP Stephan
DGØOEL Rudolf
DG1ASL Rainer
DG5GKG Klaus
DJ2AX
DK0KTL
DL0DIX
Peter (ex DL2AXJ)
DK1BK Bernd (ex DO4AN, DC6BK)
DK3SKM Manfred (ex DO9ASL)
DL1AMY Jens
DL1AVN Harry
DL1JGL Tobias
DL2AKZ Horst
DL2APM Peter
DL2ARJ Ralf
DL2ARW Klaus-Peter (Pit)
DL2ASM Gottfried
DL2AWT Winfried
DL4APJ
DK0GER
Torsten
DL4ARJ Hartmut
DL4AST Peter
DL5ARG Gert
DL5ARS Michael
DL5ARZ Alexander (Alex)
DL5AZA Sven-Hendrik
DL6UM Ulrich (Uli)
DL7AC Romeo
DM3BJ
DM5G
Karl-Dietrich (Kalle)
DO1AND Dietmar
DO1ANW Achim
DO1ARC Stephan
DO1ATR Torsten
DO4RD Ralf
DO6AP Jens
DO8SWG Sven
noch ohne Call Jörg

 

Grenzlandtreffen im Werdauer Wald 24.-27.08.2017

Seit mehr als 25 Jahren Jahren findet im Werdauer Wald das Grenzlandtreffen der OVs  X28 (Greiz) und S46 (Werdau) in der Nähe der Gaststätte „Weidmannsruh“ statt. OMs aus unserem Ortsverband sind immer mit dabei.

Auch in diesem Jahr waren wieder sehr interessante Projekte angekündigt, zum Beispiel der Start eines Pico-Ballons (OK, hatten wir schon öfters… 😉 ), erstmals mit WSPR-Bakenaussendung auf Kurzwelle im 20m-Band! „Grenzlandtreffen im Werdauer Wald 24.-27.08.2017“ weiterlesen

08.07.2017: X20-Fieldday am Reuster Turm

Wie in jedem Jahr trafen wir uns Anfang Juli zu unserem Fieldday, diesmal seit langem wieder einmal am Reuster Turm (die Käseschenke hatte leider wegen Urlaub geschlossen…).

Nachdem es am Vorabend auf dem Heimweg vom OV-Treff am Ferberturm noch zum Teil kräftige Regenschauer gab, hatte Petrus diesmal ein Einsehen und bescherte uns einen durchaus sonnigen Tag bei angenehmen Temperaturen. „08.07.2017: X20-Fieldday am Reuster Turm“ weiterlesen

Exkursion zum Wettermuseum Lindenberg am 26.03.2017

Die erste Aktivität zu dieser Besichtigung datiert mehr als 7 Monate vor unserem Ausflug nach Lindenberg:
An einem Augustabend während des Leuchtturmwochendes
 2016 sprach ich mit Klaus, DL7UXG über unsere diversen OV-Exkursionen, die immer eine große Resonanz (auch über die Grenzen des OV X20 Gera hinaus) fanden und sich zum Teil auch mit Themen befassten, die über den Tellerrand des Amateurfunkhobbys hinaus gingen.
„Exkursion zum Wettermuseum Lindenberg am 26.03.2017“ weiterlesen